Eine Woche der ganz besonderen Art stand in der Grundschule an:
Die Lesewoche
in der sich Schülerinnen und Schüler die ganze Woche mit Büchern und mit dem Lesen beschäftigen:
So werden Ganzschriften gelesen,
besuchen Schülerinnen und Schüler eine Buchhandlung in Zell,
lesen Schülerinnen und Schüler Vorschulkinder vor und vieles mehr.

Immer wieder werden die Tage aufgelockert durch Besuch von außen:
Direkt >> auf den Tag klicken:
Mittwoch: Blindenlesung,
Donnerstag: Autorenlesung Nikola Huppertz,
Freitag: Lesewettbewerb

Als erstes war am Montag Frau Kühnpast von der
Buchhandlung Rund ums Leben Kopf  aus Zell in der Schule,
schwer bepackt mit drei Kisten voller Bücher,
die sie dann den Schülerinnen und Schülern altersentsprechend vorstellt
und sie darin schmökern ließ.

Frau Kühnpast mit

den interessierten Schülerinnen und Schülern.

Am Mittwoch war eine Blindenlesung
angesagt:
Von der Lesewelt Ortenau e.V. kamen Frau Glover, die die junge Stefanie mitbrachte, die seit Geburt nicht sehend ist.
 
 
Rektor Becherer begrüßte die beiden

und führte in das Thema ein.
Dann las Steffi aus einem Buch vor, in dem es natürlich um nicht sehende ging !!
 
Danach beantwortete Steffi viele Fragen der Dritt- und Viertklässler, vor allem ging es um Kleinigkeiten aus dem täglichen Leben
Dann durfte Michael blind den Weg zu seinem Klassenlehrer finden,.... Herr Himmelsbach musste blind eine Schülerin "ertasten" und

erkannte sie an ihren Zöpfen !!....
 

....und zum Schluss wurden in einem Spiel Wörter in Braille-Schrift erlesen !

Ein weiterer Höhepunkt der Woche war am Donnerstag die

 Lesung der Kinderbuchautorin Nikola Huppertz

aus Hannover, die extra so weit angereist war, um den Schülerinnen und
Schülern aus zwei ihrer Bücher vorzulesen.
 

Rektor Becherer stellte die Autorin vor
und sie selbst erzählte, wie sie zum Schreiben kam:

Beim Hunde ausführen als Jugendliche fielen ihr vor lauter Langeweile Geschichten ein, die sie zuhause aufschrieb.
Nach dem Studium begann sie vor etwa 5 Jahren mit dem Schreiben von Kinderbüchern.

Viele Fragen der Schülerinnen und Schüler musste Frau Huppertz beantworten, bevor .....

...sie von ihren bis jetzt fünf Büchern  dann den Dritt- und Viertklässlern aus dem Buch 
"Hundekuchen und Tartufi" vorlas:
 

 

 

Und hier bewegte Bilder:
Nach dem tollen Vorlesen durften sich die Kinder ein Autogramm abholen !
In einer zweiten Runde waren dann die Erst- und Zweitklässler dran, die bei dem Buch

 Tomma und die Mäusepension

genauso an den Lippen der Autorin hingen wie schon die Älteren !

Das Ereignis der Lesewoche war sicher der

 

auf den sich die jeweiligen Teilnehmer mehr oder weniger freuten.....je nach Aufregung !!
 

Zunächst lasen die sechs für die Endausscheidung qualifizierten Zweitklässler aus ihren selbst gewählten Büchern vor.
Sie bildeten eine eigene Leistungsgruppe
Die Jury:

Bürgermeister Heizmann
Frau Mäntele von der Bücherei Arche Noah und
Herr Motruk vom Förderverein der GS Biberach

Und dann kam die andere Leistungsgruppe, bestehend aus 9  Dritt-und Viertklässlern.
Auch sie lasen aus ihren selbst gewählten  Büchern und stellten sie kurz vor.
 



Die Jury beim aufmerksamen Zuhören !!!
 

              

Bürgermeister Heizmann gibt 
die Teilnehmer für die Endrunde bekannt.

 

Und dann ging's in die Endrunde, wo dann jeweils drei Schülerinnen und Schülern aus den beiden Leistungsgruppen aus einem unbekannten Buch immer dasselbe vorlasen !
 
Nach kurzer Beratung fiel das Ergebnis:
Bei den Zweitklässlern siegte
Lucca Bächle,
zweite  wurde Nora Wälde und
dritte Siegerin wurde Dilara Karagöz.

In der Gruppe der Dritt- und Viertklässler gewann
                             Laura Lehmann vor Lars Müller und Julia Schüle.
 

Hier sehen wir Herr Motruk bei der Übergabe der Urkunden für die Zweitklässler....

...und hier bei den Dritt- und Viertkässlern.
 

 

Alle an der Endrunde teilnehmenden

Schülerinnen und Schüler erhielten

Buchpreise, die vom Förderverein

der GS Biberach gestiftet wurden.

Die strahlende Siegerin

des Lesewettbewerbs 2011!!!

Und hier noch mal alle Sieger der Endrunde  -  sie erhielten

Gutscheine in verschiedener Höhe zum Kauf von Büchern  -

mit Herrn Motruk, Frau Mäntele und Rektor Becherer
zur Übersicht